WISSENSCHAFT UND LEHRE AN DER UNIVERSITÄT ZÜRICH

Nach meinem Lizentiat an der Universität Zürich (Schwerpunkte Wirtschaftsrecht und Öffentliches Recht) schrieb ich von 1999-2002 eine Doktorarbeit zum Thema Elektronische Signaturen. Das Buch können Sie hier herunterladen. Es handelt davon, welche Funktionen die Handunterschrift im Recht hat und ob man die Handunterschrift durch digitale Mittel ersetzen kann. Mit der E-ID wird heute in der Schweiz wieder eine solche elektronische Signatur diskutiert; es wird Zeit, dass man sie der Allgemeinheit einfach zugänglich macht.

2010 erschien meine Habilitationsschrift: Das Buch zum Thema Netzneutralität handelt von der Wirtschafts- und Informationsfreiheit im Internet, von der Frage, ob die Internetprovider die Daten, die sie übertragen, beeinflussen dürfen, und von gleich langen Spiesse für Internetunternehmen. Auch die Netzneutralität ist dieser Tage ein heisses politisches Thema und wird gerade in den eidgenössischen Räten diskutiert. Meine Habilitationsschrift steht ebenfalls frei verfügbar im Netz, denn ich bin überzeugt, dass Forschungsergebnisse allgemein zugänglich sein müssen.

Weitere Publikationen finden Sie in meiner Publikationsliste auf der Website unserer Anwaltskanzlei.

2010 wurde ich zum Privatdozenten an der Universität Zürich ernannt, seit 2016 bin ich Titularprofessor. Ich bringe den Studierenden die Hintergründe des Kartell- und Lauterkeitsrechts bei und schweife dabei gerne auch ins Konsumentenschutzrecht und ins Digitale ab.